PETA – People for the Ethical Treatment of Animals

Was ist PETA?

PETA ist eine Organisation, die sich für den Schutz und die Rechte der Tiere einsetzt. Die Organisation kämpft gegen Massentierhaltung, Pelztierhaltung, Fleischindustrie, Tiere, die zur Unterhaltung dienen, wie z.B. ein Zirkus, uvm. Ihr Hauptsitz liegt in den USA, aber Partnerorganisationen sind auf der ganzen Welt verteilt.

Das Ziel von PETA ist es, jedem Tier zu einem besserem Leben zu verhelfen, um dieses zu erreichen geht PETA mit Werbekampagnen, Aktionen, Hilfsprogrammen, Protesten oder auch verdeckten Ermittlungen vor.

Auch das Motto der Organisation zeigt deutlich was PETAs Botschaft ist:

„Tiere sind nicht dazu da, dass wir an ihnen experimentieren, dass wir sie essen, dass wir sie anziehen, dass sie uns unterhalten oder dass wir sie ausbeuten bzw. misshandeln.“

Gründung:

PETA wurde 1980 von Ingrid Newkirk gegründet. Ein Jahr später erlangte die Organisation durch die Silver – Spring – Affen öffentliche Aufmerksamkeit.

Diese 17 Affen waren Opfer grausamer Experimente von Forscher Edward Taub. Alex Pacheco, Mitgründer von PETA, führte verdeckte Ermittlungen durch, er besuchte nachts das Labor in dem die Affen gehalten wurden, schoss Fotos und schickte diese an die Polizei. Diese verhaftete Edward daraufhin und er wurde wegen Tierquälerei verurteilt. Das Urteil wurde später jedoch wieder aufgehoben.

Aktionen:

Die Tierrechtsorganisation arbeitet häufig mit radikal medienwirksamem Aktionen, wie z.B. „Holocaust on your Plate“ oder „Kentucky Fried Chicken“.

Diese extremen und oft auch provokativen Aktionen sollen Aufmerksamkeit erregen und auf Sachverhalte bezüglich der Behandlung von Tieren lenken, die meist vertuscht, verheimlicht werden oder komplett unbekannt sind.

Hilfsprogramme:

PETA bietet Hilfsprogramme, wie die Kastration bzw. Sterilisation von Katzen und Hunden in ärmeren Gegenden, wie im südöstlichen Virginia oder im nördlichen Kalifornien an, um den Tieren, aber auch den Besitzern zu helfen.

Seit 2001 werden pro Tag durchschnittlich 25 Kastrationen in einer sogenannten SNIP – Mobile, eine mobile Kastrations- und Sterilisationsstation, durchgeführt.

Kritik:

Nicht alle stehen dieser Organisation positiv gegenüber, es gibt auch viele Kritiker, die die Aktionen und Hintergründe von PETA hinterfragen und stark kritisieren. Besonders kritisch stehe diese Personen diesen vier Punkten, mit denen PETA teilweise sogar wirbt, gegenüber:

  1. Anthropomorphisierung (Vermenschlichung / Gleichsetzung von Mensch und Tier)
  2. Einschläferung von Tieren
  3. „Terror im Namen der Tiere“
  4. „Autismus Kontroverse“

Die letzten beiden Punkte stehen für die radikalen und abschreckenden Aktionen PETAs und die angeblichen Folgen, die vom Verzehr von Milchprodukten resultieren sollen.

Sarah B. und Sarah Z., 10. Klasse