UNICEF-Das Kinderhilfwerk

Die United Nations International Children’s Emergency Fund besser bekannt als UNICEF. Sie wurde am 11. Dezember 1946, um Kinder nach dem Krieg zu helfen, den meistens haben sie ihre Eltern im Krieg verloren. Heute ist das Kinderhilfwerk in ungefähr 190 Entwicklungsländern tätig. Die Organisation hilft vor allem Kinder und Mütter in den Bereichen Gesundheit, Familienplanung, Hygiene, Ernährung sowie Bildung und leistet humanitäre Hilfe in Notsituationen. Außerdem betreibt es auf politischer Ebene Lobbying, so etwa gegen den Einsatz von Kindersoldaten oder für den Schutz von Flüchtlingen. Die Organisation tritt weltweit für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention ein.

Was macht UNICEF überhaupt?

Helfen von Müttern und Kinder bei:

  • Gesundheit
  • Familienplanung
  • Hygiene
  • Ernährung
  • Bildung
  • In Notsituationen

Wofür arbeitet UNICEF:

  • Nothilfe
  • Bildung
  • Chancengleichheit
  • Höhere Überlebenschancen bei Kinder
  • Kinderschutz
  • HIV & AIDS
  • Kinderrecht
  • Gegen Kindersoldaten

Wobei hilft UNICEF:

  • Bürgerkrieg
  • Naturkatastrophen
  • Gewalt gegen Kinder
  • Hunger und Durst
  • Krankheiten
  • Kinderrechtsverletzungen:
    • Kinderhandel
    • Missbrauch
    • Sexuelle Ausbeutung
    • Armut
    • Genitalverstümmelung
    • Zwangsheirat

UNICEF hier in Deutschland:

  • Aktionstage
  • Kampagnen
  • Mitmachaktion
  • Dialoge mit den Politikern
  • Bau von Kinderfreundlichen Kommunen
  • Verlangen Kinderrechte im Grundgesetz
  • Einsatz für Rechte von Flüchtlingskindern

Daniel, 10. Klasse